Aktuelles

——————————————————————————————————————–

Göttinger Tageblatt vom 24.03.2022:

——————————————————————————————————————–

https://fridaysforfuture.de/reichthaltnicht/

——————————————————————————————————————–

29.03.2022, 19:00 Uhr: Grünes Online-Treffen per Zoom

Zwei Tage vor der nächsten Gemeinderatssitzung bieten wir erneut eine Diskussion über die aktuell anstehenden kommunalpolitischen Themen in Adelebsen an.

Neben der Verabschiedung der Geschäftsordnung und einer Änderung der Hauptsatzung stehen u.a. wieder mögliche Baugebiete auf der Tagesordnung des Gemeinderats.

Darüber – und auch über das, was sonst noch wichtig ist – können wir miteinander sprechen.

Wer dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen! Link-Anforderung unter: e-post@gruene-adelebsen.de

——————————————————————————————————————–

29.03.2022, 19:00 Uhr: Ortsrat Barterode

Am Dienstag, den 29.03.2022 findet im Dorfgemeinschaftshaus Barterode die 2. Sitzung des Ortsrates Barterode statt.

Die Tagesordnung sowie die Drucksachen dazu sind auf der Webseite des Flecken Adelebsen unter „Ratsinformation“ und „Sitzungstermine“ zu finden.

Tagesordnung des Ortsrates Barterode am 29.03.2022j

——————————————————————————————————————–

31.03.2022, 18:30 Uhr: Gemeinderat Adelebsen

Am Donnerstag, den 31.03.2022 findet im Sitzungssaal des Rathauses Adelebsen die 3. Sitzung des Gemeinderates statt.

Die Tagesordnung sowie die Drucksachen dazu sind auf der Webseite des Flecken Adelebsen unter „Ratsinformation“ und „Sitzungstermine“ zu finden.

Tagesordnung des Gemeinderats Adelebsen am 31.03.2022

——————————————————————————————————————–

Medikamente, Verbandsartikel und mehr für die Ukraine

Weitergeleitet zur Info:
Die Ukrainerin Kvitoslava Hampe hat bei Hampe Recycling eine Sammelstelle primär für Medikamente, aber auch für andere Sachen, die im Moment akut von den Soldaten an der Front und der zivilen Bevölkerung in Schutzvorrichtungen vor Ort und an den Grenzen gebraucht werden. Sie haben Kleintransporter und LKWs (z.T. von der Firma Zufall) zur Verfügung gestellt bekommen. Die einzelnen Fahrzeuge fahren los, sobald diese voll sind.
Deshalb hier eine Liste für diejenigen, die helfen möchten und können:

Taschenlampen
Batterien
Schlafsäcke
Power Banks
Verbandsartikel jeglicher Art
Rettungsdecken Gold/Silber
Blutstillende Medikamente (Antihämorrhagika)
Campingkocher
Med. Handschuhe Gr. 7,5 / 8

Ihr könnt gerne direkt an der Kasse bei Hampe Recycling (Hans-Böckler-Str. 2d) bis 17:00 Uhr an den Werktagen eure Spenden abgeben.

Die deutschen Organisationen und die Regierung organisieren natürlich auch viel Hilfe, aber die Wege sind meistens sehr bürokratisch und dauern länger. Die Hilfe wird aber jetzt benötigt.

Gesehen auf der Demo in Göttingen am 24.02.2022

——————————————————————————————————————–

Seenlandschaft vor Lödingsen – 23.02.2022

——————————————————————————————————————–

Bericht zur Gemeinderatssitzung am 20.01.2022

Am letzten Donnerstag fand in der Sporthalle Adelebsen die Ratssitzung statt, die ursprünglich für den 9.12.2021 geplant war. Es fanden wenige Zuschauende den Weg, was wohl auch an der unübersichtlichen Wetterlage gelegen haben mag. Da die Einladung bislang ausschließlich auf der Homepage des Fleckens veröffentlicht wird, muss man sich richtiggehend auf die Suche begeben, um Einladungen und Tagesordnungen zu öffentlichen politischen Sitzungen zu finden. Mit unserem Änderungs-antrag für die Hauptsatzung, der auch von CDU und FDP/FWG Wibar unterstützt wird, wird sich das ändern. Dann sollen die Dokumente auch auf Crossiety verlinkt werden.

Einvernehmlich wurde die ursprünglich 33 Punkte umfassende Tagesordnung um einige nicht drängende Themen entlastet. Darunter fielen auch die Änderungen der Geschäftsordnung und der Hauptsatzung.

Zunächst berichtete die Gleichstellungsbeauftragte von ihrer unter Coronabedingungen erschwerten Arbeit. Weiterhin ist sie für alle Bürgerinnen und Bürger telefonisch zu erreichen.

Die Fragen in der Einwohnerfragestunde bezogen sich hauptsächlich auf die Baumaßnahmen an der Grundschule, für die nach wie vor kein Zeitplan vorliegt sowie an der ehemaligen ASS, die ab dem neuen Schuljahr vorübergehend (es wird mit ein bis zwei Jahren gerechnet) die Grundschulkinder beherbergen wird. Für diese vorübergehende Nutzung müssen für defekte Rohrleitungen, Heizungen etc. Summen im sechsstelligen Bereich aufgebracht werden.

Der Gemeindebrandmeister Wille ist auf eigenen Wunsch aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen entlassen worden. Neuer Gemeindebrandmeister ist Benedikt Keilholz.

Auf dem DGH Wibbecke wird eine PV-Anlage (mit Speicherkapazität) errichtet. Das Projekt stammt noch aus der vorherigen Ratsperiode. Wir haben zugestimmt.

Das Gewerbegebiet Stöcken soll auf gemeinsamen Antrag von CDU, FDP/FWG Wibar und Grünen aus der Planung genommen werden. Die ursprünglich dafür vorgesehenen Gelder sind aus dem Haushalt gestrichen worden. Der Antrag beinhaltet darüber hinaus die Aufgabe an die Verwaltung, alternativ Flächen an der Ladestraße (schon Gewerbegebiet), neben dem Gelände der ehemaligen Bihunsuppe in Barterode und entlang der L554 am Baugebiet Lindenberg in Lödingsen für Gewerbeansiedlung zu prüfen. Dieser Antrag ist in die Ausschüsse überwiesen worden.

Der Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2022 ist ausgeglichen in die Ratssitzung eingebracht worden, nachdem er zunächst ein Defizit von über 300.000€ aufwies. Nach der Verminderung der Kreisumlage und der Erhöhung von Schlüsselzuweisungen für die Kinderbetreuung durch den Landkreis, musste der Ausgleich für ein zuletzt noch immer bestehendes Defizit in Höhe von 60.000€ erzielt werden, um ein Haushaltssicherungskonzept zu vermeiden, bei dem alle freiwilligen Leistungen von der übergeordneten Behörde kritisch unter die Lupe genommen werden. Ein Grundstücksverkauf schlug mit 40.000€ zu Buche, die restlichen 20.000€ wurden durch die Verminderung mehrerer kleinerer Ansätze sowie durch die Verschiebung von Maßnahmen in das nächste Jahr Stück für Stück mühsam „zusammengeklaubt“. Kürzungen, egal wo, tun immer weh und kommen nie gut an. Üblicherweise werden sie leidenschaftlich diskutiert, aber ein ausgeglichener Haushalt hat oberste Priorität. So ist es denn auch keineswegs eine Absage an die Jugendarbeit, wenn der Betrag, den die Vereine für die Arbeit mit Jugendlichen zugewiesen bekommen, einmalig um 30% (von 7400€ auf 5200€) gekürzt wird und wenn Stühle und ein Spielgerät für einen Kindergarten in das Folgejahr geschoben werden, weil der Antrag dafür nach den Beratungen eingegangen ist.
Der Haushaltsentwurf wurde letztendlich mit den Jastimmen von CDU, FDP/FWG Wibar, Grünen und Teilen der SPD bei 2 Neinstimmen und 2 Enthaltungen aus Reihen der SPD angenommen. Bemerkenswert dabei ist, dass der Bürgermeister den Vorschlag seiner eigenen Verwaltung abgelehnt hat.

Es soll noch einmal versucht werden, Flächen für den vor vielen Jahren geplanten Weg neben den Bahngleisen in Lödingsen zu erwerben. Dieser Weg war ursprünglich als Ersatz für den Überweg an der Gartenstraße geplant, aber nie realisiert worden.

Im Rahmen eines Ratsbeschlusses von 2019, insektenfreundliche Maßnahmen im Flecken umzusetzen, hat die SPD-Fraktion einen Antrag gestellt, die Dächer der Buswartehäuschen zu begrünen. Der Antrag ist in die Ausschüsse überwiesen worden. Laut Antrag gibt es 20 Buswartehäuschen, deren Dachbegrünung mit 21.000€ veranschlagt wird.

Ein weiterer Antrag, die Verkehrssituation an der Kreuzung Wiesenweg, Ecke Lödingser Str. zu verbessern, ist ebenfalls in die Ausschüsse überwiesen worden.

Gemeinsam mit den Fraktionen von CDU und FDP/FWG Wibar hatten wir den Antrag gestellt, den Betrieb von Anrufsammeltaxen am Wochenende wieder zu beleben. Da der Vorlauf für eine solche Wiedereinführung sehr lang ist und nicht zuletzt aufgrund der angespannten Haushaltslage, haben wir den dafür zunächst beantragten Betrag in Höhe von 1000€ zurückgestellt.

Ein weiterer Antrag, der Fraktionen von CDU, FDP/FWG Wibar und Grünen betraf das Livestreaming von öffentlichen politischen Sitzungen. Da sich die rechtliche Lage hier als sehr kompliziert erweist und auch hier ein langer planerischer Vorlauf nötig sein wird, haben wir den ursprünglich dafür beantragten Betrag in Höhe von 3000€ ebenfalls zurückgezogen und in das Haushaltsjahr 2023 geschoben.

Petra Löb-Kompart

——————————————————————————————————————–

12.02.2022: Joel Birmann ist unser Direktkandidat für die Landtagswahl am 9. Oktober

Nach dem Beschluss von SPD und CDU in Hannover ist Adelebsen für die nächste Landtagswahl in Niedersachsen nun dem Wahlkreis 17 im Landkreis Northeim zugeordnet worden. Dieser Wahlkreis umfasst neben der Stadt Northeim auch außerdem die Orte Kalefeld, Katlenburg-Lindau, Nörten, Moringen und Hardegsen.

Für die Direktkandidatur wurde am 12.02.2022 bei der Aufstellungsversammlung Joel Birmann aus Moringen gewählt.

——————————————————————————————————————–

Vielen Dank für das Vertrauen!

Wir möchten uns auch auf diesem Wege bei allen Wählerinnen und Wählern bedanken, die uns in Adelebsen und den Ortsteilen ihr Vertrauen geschenkt haben.

In der neuen Legislaturperiode, die offiziell am 01. November beginnt, werden wir im Gemeinderat dank Ihrer Wahlentscheidung mit 3 von insgesamt 18 Stimmen vertreten sein. In dieses Gremium gewählt wurden Andreas Vogelsang, Petra Löb-Kompart und Cathrin Stemme.

Auch in den meisten Ortsräten werden wir nun unsere ‚grüne‘ Stimme erheben  können: in Adelebsen mit Annette Rummenhohl, in Lödingsen mit Melanie Breder, in Erbsen mit Lutz Ehlers, in Güntersen mit Norbert Hasselmann und in Eberhausen mit Peter Hasse.

Wie die Adelebser*innen bei den verschiedenen Wahlen am 12. September im Einzelnen abgestimmt haben, lässt sich hier nachlesen.

Alle zukünftig anstehenden Entscheidungen im Gemeinderat und in den Ortsräten werden wir auf deren Nachhaltigkeit überprüfen. Gemeinsam mit anderen stehen wir für eine transparente und ausgewogene Kommunalpolitik unter größtmöglicher Bürgerbeteiligung.

—————————————————————————————————————-

Den Wandel aktiv gestalten,
für ein zukunftsfähiges Adelebsen

Wir sind mitten in entscheidenden Veränderungsprozessen. Unser Team will in den nächsten fünf Jahren für Sie und mit Ihnen Veränderungen gestalten und unsere Gemeinde zukunftsfähig machen.

Wir haben eine Vision von einem lebendigen Miteinander in unserem Flecken Adelebsen
und stellen uns den Herausforderungen des Klimawandels vor Ort.

  • größtmögliche Bürgerbeteiligung bei wichtigen Entscheidungsprozessen der Gemeinde
  • Transparenz und gelebte Demokratie
  • Informationen durch Digital- und Printmedien
  • ein gutes und ausreichendes Betreuungsangebot für Kinder
  • Schaffung von attraktiven Angeboten und Treffpunkten für junge Erwachsene
  • gute Arbeits- und Bildungschancen
  • alternative Wohnformen für Ältere
  • Stärkung der Dorfgemeinschaften
  • nachhaltiges Leben in allen Bereichen
  • mehr Energieeffizienz und erneuerbare Energien
  • Schaffung von Anreizen zur Energieeinsparung
  • neue Mobilitätskonzepte
  • lebendige Ortskerne und Einkaufsmöglichkeiten in kurzer Entfernung
  • Vermeidung unnötiger Flächenversiegelung
  • Ausweitung der naturnahen Grünflächen und damit Stärkung der Artenvielfalt

Helfen Sie uns, unser Adelebsen zu einem noch lebenswerteren Flecken weiterzuentwickeln!
Wir freuen uns auf einen direkten Dialog mit Ihnen.

——————————————————————————————————————–